Kontakt:

Kletterverband Salzburg

Die vorrangige Aufgabe des  kKetterverbandes Salzburg ist die Förderung des Spitzensports. Dazu zählen die Bildung und Unterstützung eines Landeskaders, die Erstellung eines Wettkampfkalenders, das Auftreiben von Fördermitteln und die Sporthilfe auf Bundesebene. Wir wollen viele Salzburger Kinder und Jugendliche für das Klettern begeistern und an die österreichische Spitze heranführen. Bereits im Grüngungsjahr sind 14 Sektionen und Ortsgruppen beigetreten.

Der SWK wurde im Juni 2001 mit Michael Lasser (Saalfelden) als Präsident und Gudrun Mosler-Törnström als Vizepräsidentin gegründet. Gründungsvater des SWK ist Georg Kysela (Saalfelden).

2002 wurde der SWK in die LSO (Landessportorganisation) aufgenommen, was den Zugang zu Fördermitteln ermöglichte. Seit 2004 ist der Verein Mitglied mit Stimmrecht im VAVÖ. Der Beitritt zur BSO (Bundessportorganisation) erfolgte im November 2006. Die Bundesförderung dient u. a. der internationalen Beschickung von Weltcups.

Seit 2009 verfügt Salzburg über ein Leistungszentrum, das zusätzlich finanzielle Mittel zur Förderung des Leistungssports bereitstellt. Salzburg ist somit nach Innsbruck das zweite Bundesland mit Leistungszentrum für Sportklettern.

Vorstände seit November 2015: Präsident Klaus Kohlreiter, 1. Vizepräsident Albrecht Thausing,2.Vizepräsident Christian Steger-Jud, Kassier Elisabeth Rest, Schriftführerin Nicole Stöckl